Wandern in der Bretagne über den traumhaften Zöllnerpfad – GR 34

Na klar lieben wir das Meer und das Schwimmen im Meer. Es ist ein absoluter Traum in die kühlen Fluten zu springen und dann auf einer Welle zur nächsten zu gleiten. Entweder werden dann ein paar „Bahnen“ immer parallel zur Küstenlinie eingelegt – ich ängstige mich trotz guter Schimm-Künste immer ein wenig davor abgetrieben zu werden – oder ich schnappe mir das Bodyboard* unserer Tochter, lege mich darauf und wabere mit den Wellen auf und ab und träume vor nur so vor mich hin.
Zumindest bis mich dann die Kälte erwischt und ich mich auf die sonnengewärmte Decke in den Sand schmeiße oder doch noch mal ein kleines Workout einlege *zwinker*.

Aber es ist eine ganz andere Aktivität am Meer, von der hier berichten will. Eine Aktivität die oftmals vernachlässigt und sogar unterschätzt wird:
Das Wandern am Meer!

Wandern entlang der Meeresbrandung oder oberhalb über Klippen und Felsen

Wandern? Am Meer? Ja genau! Genau dort ist das Wandern beinahe noch schöner als in den schönsten Bergregionen.

Warum das so ist, ist schwer zu erklären. Vielleicht weil man direkt auf dem Sandstrand wandern kann und das bestenfalls barfuß.
Der absolute Traum, fragt da mal unsere Tochter. Diese verschwitzten Füße in dicken Bergschuhe fallen dabei weg.
Es gibt nichts größeres als die Schuhe auszuziehen, umzubinden oder in den Rucksack zu werfen und durch die Wellen zu renne, zu gehen, zu springen. Und das ist auch für mich tatsächlich das Größte. Den Herrn Papa müssen wir immer erst überreden, aber wenn auch er dann seine Schuhe verstaut hat, zieht er sie so schnell nicht mehr an.
Uns wisst ihr schon, dass das fast zu jeder Jahreszeit geht, nicht nur in den warmen Sommermonaten?
Gut im Winter ist es schon etwas für Hartgesottene, aber im März/April: kein Problem. Und hier der Beweis:

weites Meer bei Wimereux

Ich gebe zu auf diesem Bild hatten wir den Herrn Papa noch nicht überredet, aber es war ja auch noch April. Und dann noch in Nordfrankreich, da ist es ja sowieso etwas kälter – glauben zumindest die Südfranzosen. Übrigens ist das Wandern am Meer entlang damit meine ich direkt an der Meeresbrandung, unglaublich gesund für die Atemwege und auch eine Wohltat für Allergiker oder Asthmatiker. Allerdings benötigt es schon ein paar Wochen um bei Letzteren richtige Resultate zu erzielen. Also plant ein paar schöne Urlaubswochen ein, oder zieht einfach direkt ans Meer (das wäre ja so mein Traum).
Nach diesem Marsch im letzten Jahr hatten wir übrigens alle eine unschöne Gesichtsfarbe: unterschätze also nicht die Strahlung am Wasser, auch nicht in der Nebensaison.

Der bekanntesten Wanderweg an der Küste Frankreichs in der Bretagne

Wandern an der Küste der Bretagne gehört einfach zum Programm dazu. Sicherlich ein Drittel der Touristen, wenn nicht sogar mehr, reist in diese Region um wandern zu gehen. Denn abgesehen von wunderschönen Spaziergängen am Meer, kann man die gesamte Küstenregion abwandern und aufgrund der vielen Landmarken, Kaps und Aussichtpunkten unglaubliche Ausblicke auf das weite Meer erhaschen.

Einer der bekanntesten Fernwanderwege ist der GR® 34, der Zöllnerpfad. Auf diesem Wanderweg kannst du tatsächlich die gesamte Küste erkunden. Unglaublich, oder? Die Wegführung verläuft vom Mont-Saint-Michel bis zur Brücke von Saint-Nazaire ganz im Süden der Bretagne und hat eine Gesamtlänge von 2000 km. Die rot-weiße Markierung leitet dich dabei auf deinem Weg.

Jeder Teilabschnitt bringt dich in eine ganz andere Landschaft, von der romantischen und lieblichen rosa Granitküste und den Wegen durch Ploumanac`h, über die Höhepunkte an den Caps Erquy und Fréhel, dem über 100 Meter hohen Pointe de Plouha bis hin zum Ende der Welt am Pointe du Raz oder dem einmaligen Pointe den Pen Hir auf der Halbinsel Crozon. Auch das Departement Morbihan mit seiner wilden Küstenlandschaft rund um Quiberon und den idyllischen Golf von Morbihan, du kannst so viele schöne Gegenden entdecken, die dir mit dem Auto sonst verborgen blieben.

Zöllnerpfad Ploumanach

Die Geschichte des Zöllnerpfads

Auf dem Weg, der im Jahre 1791 eingerichtet wurde, patrouillierten damals tatsächlich Zöllner, die Schmuggler entlarven und aufhalten sollten. Daher rührt auch die Bezeichnung Zöllnerpfad. Die Zöllner mussten zu jeder Tages- und Nachtzeit und bei jedem Wetter die Küste kontrollieren, ein nicht gerade leichter Job! 1968 wurde er von einigen Begeisterten zu einem Wanderweg umgebaut, Eine gute Entscheidung, würde ich sagen.

Um deine Route zu planen, kannst du diese Karte für den nördlichen Teil der Bretagne* oder diese für den südlichen Teil der Bretagne* nutzen. Sie bieten einen guten Überblick über den Streckenverlauf.
Weiteres Details erhältst du auf folgenden Seiten:

Auf MonGR.fr kannst du besonders ausführliche Ratgeber für jeden Teilabschnitt bestellen, wenn du dich auf eine bestimmte Region festlegen willst.
In der Regel erhältst du aber auch in den jeweiligen Offices de Tourisme Prospekte und Kartenmaterial (in einer etwas abgespeckten Variante), sodass du keine Schwierigkeiten haben solltest eine schöne Wanderungen in deiner Urlaubsdestination für einen halben Tag damit zu planen.

Wanderweg an der Iroise-Küste

Meine Vorschläge für die zwei schönsten Routenabschnitte kompakt für dich zusammengestellt

Streckenverlauf für gut trainierte Wanderer:

Streckenverlauf für weniger gut trainierte Wanderer:

Lass dich weiter inspirieren

Ploumanac'h kleines Haus

Alle Beiträge
über die Bretagne

Blick auf Perros-Guirec von oben

Die schönsten Strände
in der Bretagne

Tregastel Badebucht

Bretagne mit Kindern
Geheim-Tipps

Rundreisen & Übernachten

Steine in Ploumanach

Rundreise
von der Normandie
bis in die Bretagne

Ploumanach Sonnenuntergang

Rundreise Bretagne
entdecke
die schönsten Orte

Hotel Saint-Guirec

Hotels und Chambres d’hôtes in der Bretagne

Gite de Bleuniou Sonnenuntergang

Ferienhäuser in der Bretagne am Meer

An der Côte d’Armor

rosa Granit in Ploumanach

Rosa Granitküste
Perros-Guirec & Ploumanac’h

Blick auf die petite Maison du Gouffre in Plougrescant

Paimpol
Île de Bréhat & Plougrescant

Reiseziel Trégastel an der rosa Granitküste im Departement Côtes d'Armor

Côte de
Granit Rose
Trégastel

Ploumanac'h kleines Haus

22 der charmantesten Orte
an der Côte d’Armor

Im Finistère

Plage de Amiets Sonnenuntergang 2

Plouescat, Santec und die Hafenstadt Roscoff

Lampaul-Ploudalmézeau - Plage-des-Trois-Moutons

Bezauberende
Iroise Küste
in der Bretagne

Strand bei Meneham

Site de Meneham
die Küste der Legenden

Heidelandschaft im Finistere

Faszinierendes
Cap Sizun und
Pointe du Raz

Pointe de Pen Hir senkrecht

Crozon Bretagne
die schönste Halbinsel
Frankreichs

Werbung

Bei den mit einem Sternchen markierten Links gelangst du zu meinen Kooperationspartnern.
Wenn du über diesen Link einen Aufenthalt buchst oder eine Bestellung vornimmst, bekomme ich eine kleine Provision zur Betreibung dieses Blogs hier.
Für dich entstehen keine Nachteile, auch wird die Reise oder das Produkt nicht teurer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert