Site de Meneham – entdecke die magische Küste der Legenden

Die Côte des Légendes, oder zu deutsch die Küste der Legenden ist ein Küstenabschnitt in der nördlichen Bretagne von den Dünen von Keremma bis zu dem Land der Abers – dem Pays des Avers.

Die Küste der Legenden ist insbesondere so interessant, weil sie mit jeder neuen Badebucht auch neue Perspektiven eröffnet. Feinsandige Strände, raue Gesteine, erhöhte Klippen. Die einzigartigen Gebilde aus Steinen erinnern an die rosa Granitküste, nur haben die Gesteine aufgrund ihrer Zusammensetzung eine andere Färbung.

Dünen von Keremma – einmaliges Naturschauspiel

Beginnen wir im Osten bei den Dünen von Keremma und der Baie de Goulven. Die Dünen von Keremma sind das größte zusammenhängende Dünenschutzgebiet im Finistère in der Bretagne. Wie in den Niederlanden Standard trennen in der Bretagne oftmals eben keine Dünengebiete das Meer vom Land. Oftmals sind es eher Klippen oder Felsformationen auf die das Meer zunächst trifft.

Anders aber die Dünen von Keremma. Hier kannst du auf 6 km Länge wandern oder Seevögel beobachten. Die Maison des Dunes bietet verschiedene touristische Aktivitäten an, wie Märchenwanderungen oder eine Schatzsuche. Ideal also für einen Familienurlaub.
Auf der Homepage der Maison des Dunes kannst du deine Route durch das Landschaftsschutzgebiet anhand einer Karte mit den schönsten Aussichtspunkten planen. Verpasse bei deiner Wanderung nicht die Menhire oder Dolmen. Der Begriff Menhir beschreibt einen stehenden Stein und der Begriff Dolmen einen Steintisch. Spätestens seit den Comics von Asterix und Obelix bekannt.
P.S. falls du es noch nicht wusstest: Natürlich spielen die Comics von Asterix und Obelix in Frankreich (ehemals Gallien).

Übrigens stellt der Tourismusverband der Côte des Légendes wunderschönes Informationsmaterial zur Verfügung, erhältlich zum Beispiel in Plounéour-Brignogan-plages. Auf festem Naturpapier gedruckt findest du hochwertiges Kartenmaterial und einen Entdeckungsguide. In diesem Kartenmaterial findest du 15 Vorschläge für schöne Wander- und Radfahrrouten entlang der Küste der Legenden.

Entdecke die malerische Schönheit des Dorfes Meneham – Ein verborgener Schatz 

Fahren wir weiter in westliche Richtung treffen wir auf das Örtchen Kerlouan.
Hmm, Kerlouan sagt einem im ersten Moment wenig. Allerdings hast Du vielleicht schon von dem kleinen Dorf Meneham gehört? Dieses Dorf diente seit 1756 u.a. der Überwachung der Küste vor feindlichen Angriffen.
Das sogenannte Wächterhaus – corps de garde – gehört mit zu den bekanntesten Fotomotiven Frankreichs.
Früher war das mit Reet gedeckte Dorf von Zöllnern, Bauern und Fischern bewohnt.

Das Dorf beherbergt heute:

  • Eine Ausstellung über die Geschichte des Dorfs, die auch für Kinder wirklich ansprechend gestaltet ist (hier erfährst du zum Beispiel wie weit der Fußweg zur Schule war).

  • Ein schmackhaftes Restaurant (bitte unbedingt vorab reservieren), in dem man von den reizenden Kellnerinnen die Gericht auf einer Kreidetafel präsentiert und erläutert bekommt. Mit von der Partie natürlich typische bretonische Spezialitäten, wie dem Kig Ha Farz, einem Bauern-Eintopf.

  • Eine Vermietung einiger der alten Dorfhäuser (Gîtes)

  • Mehrere kleine Geschäfte mit Kunsthandwerk

Zudem kannst Du durch die Felsformationen spazieren und klettern und einen schönen Blick auf das dortige traumhafte Meer erhaschen.
Wichtig zu wissen! Bei Eurer Anfahrt, es gibt eine Hand voll zentrale Parkplätze für die Besucher des Restaurants und Bewohner der Gîtes. Zudem gibt es rundum das Dorf zahlreiche große und kostenfreie Parkplätze, die du unbedingt nutzen solltest. Von den Parkplätzen aus führen kleine schöne Wanderwege direkt bis zum Dorf. Wir sprechen hier vielleicht von einem siebenminütigen Fußweg, auf dem du mit einer wunderschönen Botanik belohnt wirst. Ich habe alleine auf dem Weg zum Dorf bereits zig Fotos geschossen. Wenn du im Anschluss an den Besuch des Dorfes noch etwas weiter spazieren willst, raten wir die die angelegten Wanderwege entlang der Küste zu nehmen.
Ich habe kaum schöner angelegte Wege gesehen als dort.

Die schönsten Strände der Küste der Legenden

Familienfreundlichkeit ist sicherlich eines der Prädikate welches sich die Region auf die Fahne geschrieben hat. Und so ist es nicht verwunderlich, dass es entlang der Küste zahlreiche für Familien ausgezeichnete Strände gibt.
An die Baie de Goulven in westliche Richtung anschließend sind dies:

  1. Plage de Kerurus (mit Kinderanimation im Juli und August)

  2. Plage du Lividic (Hundestrand)

  3. Plage de Crapauds (mit abgesteckten Schwimmstrecken für Schwimmer verschiedener Niveaus

  4. Plage des Chardons Bleus (überwacht und mit Kinderanimation im Juli und August)

  5. Plage de Boutrouilles (im Juli und August überwacht)

  6. Plage du Lerret (Hundestrand)

  7. Plage du Curnic

  8. Plage du Vougot

Marais du Curnic – einzigartiges Sumpfgebiet

Im Osten schließt sich an die schönen Strände von Plounéour-Brignogan-plages, von Kerlouan und Guissény der Marais du Curnic an ein 12 Hektar großes Sumpfgebiet mit Dünen, Feuchtwiesen, Torfmoore, Küstenvorland und Brackwasserteichen (franz. étang). Auf dem Rundgang der „alten Mühlen“ kann man das Sumpfgebiet erwandern und an exponierten Stellen von oben betrachten.

Ein Naturgebiet mit außergewöhnlicher Flora und Fauna. Es gibt etwa 150 Vogelarten zu entdecken!
So etwas ähnlich imposantes – die Natur betreffend – kennen wir annähernd nur vom Sillon de Talbert an der rosa Granitküste.

Märkte an der Küste der Legenden

Wir mögen es auf französische Märkte zu gehen. Es werden einfach richtig gute Produkte angeboten und man hat sich ganz unkompliziert ein leckeres Mittagessen zusammengestellt. Ob frisches und abwechslungsreiches Gemüse – die Auswahl an französischen Tomaten ist die Wucht – oder ein leckeres gebrutscheltes halbes Hähnchen oder doch eine feine Auswahl an Käse und Antipasti.
Hmm, mir läuft das Wasser im Mund zusammen!

Außerdem erwarten dich oftmals richtig schöne Stände von einheimischen Kunsthandwerkern, sodass man das eine oder andere kleine Souvenir ergattern kann.

Die Märkte an der Côte des Légendes finden an folgenden Tagen statt:

  • Montag in Lesneven
    außerhalb der Saison von 9:00 bis 13:00 Uhr, im Sommer von 8:30 bis 13:00 Uhr
    großer Markt mit 90 bis 120 Verkäufern, neben den üblichen Produkten auch mit Kleidung, Meeresprodukten und Bioware

  • Dienstag in Guissény
    in der Saison von 8:30 bis 13:00 Uhr, etwas kleinerer Markt mit 15 Verkaufsständen mit regionalen Produkten und Kunsthandwerk

  • Freitag in Plounéour-Brignogan-plages
    von 8:30 bis 13:00 Uhr, mit bis zu 80 Verkaufsständen, inklusive Bioprodukten, Kleidung und Kunsthandwerk
    (im Winter ein kleiner Markt mit nur 5 Ständen)

  • Sonntag in Kerlouan
    das ganze Jahr von 9:00 bis 13:00 Uhr, kleinerer Markt mit 5 Verkaufsständen im Winter, im Sommer mit 20 Verkaufsständen und Livemusik

Über die Märkte hinaus kann man ganz fantastische Produkte auch direkt auf den Bauernhöfen erwerben.
Unter anderem auf der Ferme de la Baie de Goulven, der Ferme ty Guillerm oder bei Gaël und Lucia in Ploudier bei Lesneven.

Lass dich weiter inspirieren

Ploumanac'h kleines Haus

Alle Beiträge
über die Bretagne

Blick auf Perros-Guirec von oben

Die schönsten Strände
in der Bretagne

Zöllnerpfad Ploumanach durch die Heide

Wandern in der Bretagne
der Zöllnerpfad

Tregastel Badebucht

Bretagne mit Kindern
Geheim-Tipps

Rundreisen & Übernachten

Steine in Ploumanach

Rundreise
von der Normandie
bis in die Bretagne

Ploumanach Sonnenuntergang

Rundreise Bretagne
entdecke
die schönsten Orte

Hotel Saint-Guirec

Hotels und Chambres d’hôtes in der Bretagne

Gite de Bleuniou Sonnenuntergang

Ferienhäuser in der Bretagne am Meer

An der Côte d’Armor

rosa Granit in Ploumanach

Rosa Granitküste
Perros-Guirec & Ploumanac’h

Blick auf die petite Maison du Gouffre in Plougrescant

Paimpol
Île de Bréhat & Plougrescant

Reiseziel Trégastel an der rosa Granitküste im Departement Côtes d'Armor

Côte de
Granit Rose
Trégastel

Ploumanac'h kleines Haus

22 der charmantesten Orte
an der Côte d’Armor

Im Finistère

Plage de Amiets Sonnenuntergang 2

Plouescat, Santec und die Hafenstadt Roscoff

Lampaul-Ploudalmézeau - Plage-des-Trois-Moutons

Bezauberende
Iroise Küste
in der Bretagne

Pointe de Pen Hir senkrecht

Crozon Bretagne
die schönste Halbinsel Frankreichs

Heidelandschaft im Finistere

Faszinierendes
Cap Sizun und
Pointe du Raz

Werbung

Bei den mit einem Sternchen markierten Links gelangst du zu meinen Kooperationspartnern.
Wenn du über diesen Link einen Aufenthalt buchst oder eine Bestellung vornimmst, bekomme ich eine kleine Provision zur Betreibung dieses Blogs hier.
Für dich entstehen keine Nachteile, auch wird die Reise oder das Produkt nicht teurer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert