Nordfrankreich – von Escalles bis Wissant

So. Da wären wir. Der nördliche Abschnitt der Opalküste, genauer gesagt die Region „Entre Deux Caps“ wartet darauf von uns entdeckt zu werden! Was macht diesen Küstenabschnitt für uns so besonders? Ich denke es sind die sich abwechselnden landschaftlichen Reize, die uns so faszinieren.

Anreise nach Escalles

Aus Norddeutschland und auch aus der Mitte Deutschlands reist ihr entweder über den Knotenpunkt Antwerpen oder Brüssel an. Ich empfehle euch aufgrund der Auslastung die Route über den Ring Antwerpen zu nehmen, oder etwas weiter südlich über Charleroi und Lille anzureisen und damit Brüssel zu umfahren. Ihr trefft im weiteren Routenverlauf auf die A44 in Belgien, welche nicht sonderlich gut ausgebaut seit. Nach dem Grenzübergang befindet ihr euch, ohne die Autobahn wechseln zu müssen, auf der A16 und lasst Dünkirchen und Calais an euch vorbeiziehen.
Aus Süddeutschland reist ihr in der Regel über Straßburg, Metz und Reims an.

Aus allen Richtungen kommend fahrt ihr die letzte Teilstrecke über die A16 und verlasst die Autobahn an der Ausfahrt 40. Hier findet ihr bereits den Hinweis auf das Cap Blanc Nez.
Nach dem Ausfahrt gelangt ihr auf die Landstraße D243. Das hört sich erst einmal nicht unbedingt faszinierend an, muss ich gestehen. Aber tatsächlich ist es so, dass ihr euch augenblicklich in einer anderen Welt befindet. Eben noch auf Autobahn in Calais, mit durchaus irritierenden Absperrungen und Zäune rund um den Eurounnel (Tunnel sous la Manche), tut sich wenige Minuten später eine ganz andere Welt vor den Augen auf: unberührte Natur, landschaftliche Idylle, wechselnde Kornfelder und saftig grünen Wiesen ab. Man gleitet die sanften Hügel förmlich hinauf und hinab. Dieses Gefühl hatte ich bisher so nur in der Normandie erlebt.

Die Opalküste in Nordfrankreich ist wirklich ein traumhafter Fleck in Frankreich, der touristisch sogar noch relativ wenig frequentiert ist.
Die schönsten Orte finden sich für uns nördlich von Boulogne-sur-Mer. Rund um Escalles und Wissant ist es landschaftlich besonders traumhaft und äußerst abwechslungsreich.

Übernachten in Escalles

Escalles ist ein wirklich beschauliches Örtchen, es finden sich daher nur eine Hand voll Restaurants im Ort, zudem einige schöne Ferienunterkünfte, die man auf einschlägigen Buchungsportalen finden kann. Weitere Infrastruktur, wie Supermärkte oder unsere heiß geliebten Boulangerien (Bäckereien) findet man erst wieder in den Nachbarorten. Nichts desto trotz ist an den Wochenenden im Örtchen einiges los. Besonders zieht es natürlich Motorradfahrer an, die die kurvigen Straßen zwischen Cap Blanc-Nez und Cap Gris-Nez zu schätzen wissen. Aber auch mit einem „normalen“ PKW lohnt es sich die D940 zu nehmen und Richtung Wissant die Aussicht zu genießen.

Wir haben vor einigen Jahren direkt in Escalles eine schöne Ferienunterkunft in einmaliger Lage gefunden. Es sind nur wenige Gehminuten zum Strand und zum Aufstieg zum Kap. Le Chat Perché* hat mehrere Unterkünfte in verschiedenen Größen zur Auswahl, alle mit einer Kochmöglichkeit. Meistens bevorzugen wir es uns selbst zu verpflegen, einfach um unabhängiger zu sein. Eine Ausnahme bilden da die Chambres d’hôtes, die ich Euch für eine Rundreise sehr ans Herz legen möchte. Aber noch sind wir nicht soweit, noch sind wir im schönen Escalles. Für mich war daher, als semi-gut französisch Sprechende, die Dame des Hauses mit ihren Englischkenntnissen und dem herzlich Empfang eine Wohltat, wo ich doch sonst auf Reisen immer die Kommunikation alleine übernehmen muss.

In Escalles finden sich viele Ferienunterkünfte, unter anderem auch ein luxuriöses Ferienhaus für bis zu 24 Personen.

Wechselspiel aus Ebbe und Flut

Mit direktem Zugang zum Meer wartet der neu ausgebaute und sehr großzügigen Parkplatz (Parking de la plage du Cap Blanc Nez) direkt am Meer in Escalles auf. Von diesem Parkplatz aus sind es nur ein paar hundert Meter und ihr befindet euch am Strand. Strand? Nun ja, das kommt eine wenig darauf an, zu welcher Uhrzeit ihr gerade anreist. Die Breite des Strandes ist, wie überall an der Opalküste sehr abhängig von den Tideständen, also von Ebbe und Flut.

In Escalles zeigt sich dies sehr ausgeprägt. Bei Flut und entsprechend hohem Koeffizienten (dazu später etwas mehr) schlagen die Wellen mit unbändiger Kraft gegen die weißen Kreidefelsen. Man kann nur einen kleinen „Ausguck“ auf das Meer erhaschen, den Weg hinab zu steigen ist unmöglich. Kommt ihr wenige Stunden später wieder zurück an diesen Ort, erwarten euch Kilometer feinsten Sandstrandes. Zum Buddeln und Sandburgen bauen für die Kleinsten, oder für wundervolle Spaziergänge und Wanderungen für die Entdecker und Sportbegeisterten unter Euch wirklich herrlich! Für uns ist genau das die zweite landschaftliche Finesse, die die Opalküste bei Escalles zu bieten hat.

Cap Blanc-Nez – Aussichtspunkt mit weitem Meerblick

Von hier aus könnt ihr euch natürlich noch weiter sportlich betätigen und zeitgleich das nächste Highlight mit herrlichem Ausblick erobern. Lauft ihr retour zum Parkplatz, findet ihr auf der linken Seite (gegenüber der neuen Sitzbänke) den Zugang zu einem Fußweg, der Euch zum Cap Blanc Nez führt. Zu Deutsch Kap weiße Nase, wie ich finde eine doch amüsante Namensgebung. Das Kap liegt auf einer Höhe von 132 m und hat seinen Namen aufgrund der weißen Farbe des Gesteins aus Kreide und Mergel. Wenn euch der Aufstieg zu beschwerlich ist, oder euch der unasphaltierte Weg am Aufstieg hindert, könnt ihr auch ganz einfach mit dem Auto zu einem gut ausgebauten zweiten, höhergelegenen Parkplatz fahren, zum Parking Cap Blanc-Nez. Ihr solltet euch den Ausblick, besonders bei klarer Luft, nicht entgehen lassen. Die Kreidefelsen von Dover sind sowohl vom Strand aus, als auch vom Kap aus gut ersichtlich.

Wanderweg mit herrlicher Aussicht auf das blaue Meer

Auf keinen Fall verpassen solltest Du eine Wanderung über die Kreidefelsen mit Blick auf den Badeort Wissant oder retour mit Blick auf das Cap Blanc-Nez. Bitte beachte die Wegemarkierungen und gehe nicht bis zum Rand der Klippen, auch wenn es sehr verlockend erscheint, um ein schönes Foto zu schießen. Bis zum Plage de Strouanne wanderst Du oberhalb auf den Kreidefelsen. Ab dort kannst Du bei Ebbe am Strand weiter bis Wissant gehen, oder wieder retour nach Escalles. Der Strand ist bei Ebbe mehrere hundert Meter breit. Wenn Du genau hin schaust findest Du mit Sicherheit das ein oder andere Meeresgetier welches versucht sich vor den Möwen zu verstecken.

Wichtig zu wissen!

Ich habe bereits über die gewaltigen Unterschiede zwischen Ebbe und Flut berichtet. Bitte beachtet bei eurer Tourenplanung, dass Ihr euch bei steigender Flut rechtzeitig wieder an den „Strandaufgängen“, den Küsteneinschnitten einfindet. Auch wenn ihr das Gefühl habt, dass das Meer Kilometer entfernt ist, kann es durchaus sehr schnell gehen und das Wasser schlägt wieder gegen die Felsen! Also nehmt einen Gezeitenkalender mit und wandert idealerweise bei abfließendem Gewässer (also nach dem Höchststand der Flut) los, um auf der sicher Seite zu sein.

Auskunft über die Tidestände bieten unter anderem folgende Seiten:

Wissant – Traumhafter Badeort in Nordfrankreich

An Wissant haben wir als kleine Familie unser Herz verloren. Warum das so ist, kann ich gar nicht sagen. Aber wenn ich an Wissant denke, überkommt mich das Fernweh. Ich könnte sofort meinen Koffer packen und losfahren. Und immer, wenn wir an der Opalküste sind – meistens ergattern wir unsere Lieblingsunterkunft in Wimereux – setzten wir uns ins Auto, schalten die Musik ein und fahren die wundervolle Küstenstraße in Richtung Wissant, vorbei an Wiesen, Feldern, vorbei an den Ortschaften Ambleteuse und Audresselles, vorbei an der leckeren Boulangerie in Audinghen und biegen am Kreisverkehr links nach Wissant ab.

Was macht Wissant für uns so reizvoll? Nun ja, es ist die wunderbare Bebauung mit den typisch roten Dächern und kleinen Fischerhäuschen. Es sind die zahlreichen Restaurants, Cafés, der Eisverkauf und das nostalgische Karussell direkt am Meer. Dann ist es aber aber auch die einmalige Lage in einer kilometerlangen Bucht zwischen dem Cap Blanc-Nez und dem Cap Gris-Nez, zu beiden Seiten des Ortes erwarten euch Kilometer feinsten Sandstrandes zum Wandern, mit dem Hund spazieren gehen oder zum im Sand buddeln.

Wir lieben Wissant auch wegen der belebten Promenade am Meer voller ausgelassener und fröhlicher Kinder, verliebten Paaren und Senioren, die alle zum Meer strömen und den Ausblick genießen, wenn die Flut den Sand überspült und sich die Wellen an den Felsbrocken, die die Promenade abstützen, brechen. Und es ist die Sonne, die am Abend im Meer unterzugehen scheint.

Restaurants und mehr in Wissant

Wo gibt es denn etwas Leckeres zu Essen? Wir sind ja begeistert vom draußen essen und lieben es auch Kleinigkeiten auf die Hand mitzunehmen. In Restaurants geht uns gefühlt zu viel Zeit verloren, in der man etwas erleben kann – auch wenn Frankreich wirklich vorzügliche Restaurants zu bieten hat.

Das Eiscafé direkt an der Strandpromenade Les Sables d’Opale ist für ein Cornet (Hörnchen) auf die Hand oder eine Waffel einfach grandios! Wichtig für euch zu wissen, die Waffeln kommen in einer Lütticher Version daher. Das bedeutet, dass sie weniger süß, dafür aber krosser als unsere in Deutschland bekannten Waffeln sind. Dennoch ein Genuss. Du kannst deine Waffeln auch mit leckerer Sahne oder Eiskugeln erweitern.

Genau auf der Rückseite der Promenade, aber nicht minder schön, findet sich das kleine aber sehr feine „La Père Baptiste“ mit vorzüglichen Crêpes und Galettes. Das besonders Feine daran, zu den meisten deftigen Gerichten, wie den Galettes und Tartines a l’ancienne wird immer eine kleine Schüssel Salat serviert. Super erfrischend!

Etwas außerhalb in einem der kleinen Wohnviertel in Wissant, auf der 36 Rue Jean Moulin, findet sich ein weiterer einmalig leckerer Foodtruck mitten in einem Garten, der außergewöhnliche Pizzen im Angebot hat. Chez Max ist natürlich auch bei Insta zu finden @chezmax.pizzeria
Unbedingt reservieren!

Wenn ihr als Familie mit kleinen Kindern anreist: an der Promenade auf mittlerer Höhe erwartet eure Kleinsten ein schönes nostalgisches Karussell und ein Zuckerwattestand. Eine Fahrt kostet aktuell (2023) 2,00 Euro.

Chez Max Wissant

Der Wochenmarkt in Wissant – Marché

In Wissant findet Mittwochs von 8:30 bis 12:00 Uhr der Wochenmarkt statt, der sogenannte Marché. Habt ihr bereits einmal einen französischen Wochenmarkt besucht, wisst ihr, dass ihr euch einen Besuch nicht entgehen lassen solltet. Die Auswahl an regionalen Produkten sind einmalig, überall erwarten euch Köstlichkeiten wie Oliven, Baguette und Biobrote, die buntesten Tomaten der Welt, duftende Grillhähnchen und natürlich Produkte von regionalen Kunsthandwerkern, wie Schmuck oder Babyspielzeug, aber auch besondere Stoffe und Seifen. Ein wahrer Traum.

Besonderes Fest zu Ehren des Flobart

Jedes Jahr am letzten Augustwochenende wird in Wissant das traditionelle Fischerboot Flobart gefeiert. Bei diesem Fest erwartet euch Live-Musik, Marktstände mit leckeren Köstlichkeiten aus dem Meer und ein Umzug, der das Fischerboot zum Meer führt. An diesem besonderen Tag, an dem die Fischertradition des Orts gefeiert wird, ist wirklich viel los in Wissant. Falls ihr das Fest besuchen wollt, reist bitte früh an oder kommt ohne PKW in den Ort, denn sowohl Wissant, als auch die Straße zwischen den beiden Kaps ist hoffnungslos zugeparkt.

Cap Gris-Nez

Eine weitere besonders imposante Stelle mit einem traumhaften Ausblick ist das Cap Gris-Nez (also das Kap mit der grauen Nase).

Befindet ihr euch auf der D940 von Süden aus kommend, nehmt ihr am Kreisverkehr nach der Maison du Site des Deux Caps (hier kann man Souvenirs erwerben oder Fahrräder ausleihen) die Ausfahrt in Richtung Cap Gris-Nez. Nach der Ortschaften Waringzelle und Framezelle findet sich ein großer Parkplatz, von dem aus Wanderwege in Richtung Audresselles und in Richtung Wissant begingen. Rund um das Kap erinnern Hinweistafeln und Reste des Atlantikwalls an den zweiten Weltkrieg. Der Leuchtturm am Cap überwacht den gesamten Schiffsverkehr auf der Meeresenge des Ärmelkanals zwischen Frankreich und England. Wir haben uns für den Wanderweg in Richtung Wissant entschieden und konnten wunderbare Ausblicke genießen.

Lass dich weiter inspirieren

Blick auf die Dünenlandschaft bei Wimereux

Alle Beiträge
über die
Opalküste

Haus an der Opalküste

Die schönsten
Ferienhäuser
in Nordfrankreich

Opalküste weiter Sandstrand

Traumurlaub
an der Côte d’Opale
7 Dinge, die du wissen musst

Meer bei Wimereux

Nordfrankreich
TOP 10 der schönsten Orte

Chez Max Eingang

Die 10 besten Restaurants an der Opalküste

Blick auf Ambleteuse und Dünen II

Wimereux und Ambleteuse
an der Opalküste

Cap Gris Nez II

Nordfrankreich
mit Kindern
erleben

Werbung

Bei den mit einem Sternchen markierten Links gelangst du zu meinen Kooperationspartnern.
Wenn du über diesen Link einen Aufenthalt buchst oder eine Bestellung vornimmst, bekomme ich eine kleine Provision zur Betreibung dieses Blogs hier.
Für dich entstehen keine Nachteile, auch wird die Reise oder das Produkt nicht teurer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert